Ferien in der Valdera

Toskana Landschaft der Valdera

Die Valdera (Eratal) befindet sich im Südosten von Pisa in der Nähe von Volterra, Florenz und Siena und liegt daher aus strategischer Sicht in einem ganz besonderen künstlerischen Kontext. Sowie die Thermalquellen von Cascina, Uliveto und Montecatini , als auch die Küstenorte sind von der Valdera leicht und bequem zu erreichen. Auch die Landschaft ist abwechslungsreich und unberührt. Die fruchtigen Ebenen des Tals gehen in bewaldete Hügel über, die mit Kastanienbäumen und typischer toskanischer Vegetation bestückt sind. Am Fuße dieser Hügel fließt der Fluss Era.

Die fünf Städte der Valdera sind. Capannoli, Chianni, Lajatico, Palaia, Peccioli und Terricciola. Jede unter ihnen bewahrt ihre eigenen Traditionen und kulturellen Besonderheiten. Bereichert werden die Städte durch weitere kleine Dörfer, in denen es allerhand künstlerische Zeugnisse zu bestaunen gibt.

Zum Kennenlernen dieser überaus idyllischen Gegend bieten sich dem Reisenden mannigfache Routen. Eine davon ist die künstlerische Reiseroute durch die Valdera, die von alten romanischen Kirchen und den vielen Werken zeitgenössischer Kunst nationaler und internationaler Künstler geprägt wird. Eine weitere Möglichkeit der Freizeitgestaltung ist der Besuch von den zahlreichen Weingütern, die ihre Gäste mit den Erzeugnissen der typisch toskanischen Küche wie Käse, Wurst, Salami, Honig, Olivenöl und erstklassigen Qualitätsweinen verwöhnen. Des Weiteren werden in den Weinkellereien Weinproben angeboten.

Für Sportbegeisterte und die Liebhaber der Natur bieten sich Wandern, Mountainbike fahren und Reiten. Bei dieser Art der Freizeitgestaltung kommt der Reisende nicht nur in den Genuss der romantischen Hügellandschaft mit ihren vielen Weinbergen und Olivenhainen, sondern wird auch an vielen Gutshöfen und Residenzen vorbeikommen, die einst im Besitz der mächtigen Adelsfamilien aus Pisa und Florenz waren.

Momente der Erholung und kulturellen Bereicherung sind bei den Besuchen des prähistorischen Parks, des Zoologischen Museums, des archäologischen Museums, des astrologischen Observatoriums, des Ikonen-Museums und des Volkskundemuseums möglich.

Die Valdera ist 25 km von Pisa, 30 km von der Küste von Pisa, 60 km von Florenz, 45 km von Siena und 65 km von der Versilia entfernt. Das Gebiet überrascht mit einer Fülle an Kirchen, die hier während der letzten zehn Jahrhunderte erbaut wurden. Die Valdera wird von der Weinstraße der Pisaner Hügel durchquert, entlang derer es viele Weinkellereien gibt, wo man Weine probieren und kaufen kann. Ebenso gibt es unzählige Gutshöfe, wo die Urlauber unvergessliche Ferien auf dem Bauernhof verbringen können.

Der Incoming Tour Operator La Mia Toscana bietet auf lamiatoscana.info den Reisenden ein mannigfaches Angebot für Ferien in der Toskana. So gibt es zum Beispiel Ferienwohnungen und Gästezimmer für Ferien auf dem Bauernhof, Kochkurse, Weinproben, Lebensmittelverkostungen, Sport wie Mountainbike, Wandern, Reiten oder Quadfahren, sowie Stadtbesichtigungen und Museumsbesuche.



Kein Kommentar »

keine Kommentare.


Geben Sie einen Kommentar ab

XHTML: Sie können folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>